Hobby Herren

Neben den vielen aktiven Mannschaften, welche in den Verbandsrunden um LK (Leistungsklassen) Punkte und Meistertitel kämpfen, gibt es auch im Breitensport eine Liga, in welcher sich ambitionierte Nicht-Aktive-Tennisspieler mit Spielern aus anderen Vereinen messen können.

Die Ziele der Hobbyrunde sind:

  • Interessierten Hobbyspielerinnen und -spielern, die nicht in aktiven Mannschaften zum Einsatz kommen, soll die Möglichkeit geboten werden, „wettkampfmäßig“ Tennis zu spielen.

  • Interessierte Freizeitspielerinnen und –spieler sollen die Möglichkeit erhalten, auch gegen Damen und Herren anderer Vereine antreten zu können - ohne den „Druck des Gewinnens“.

  • Neben dem sportlich fairen Wettkampf soll die Geselligkeit und die Kommunikation zwischen den Vereinen gefördert werden – bei Kaffee, Kuchen, Sekt und evtl. Bewirtung seitens des gastgebenden Vereins.

Wie die Damen spielen auch die Herren schon seit vielen Jahren in dieser Hobbyrunde mit. Ich selber habe auch zwei Jahre in dieser Hobbyrunde mitgespielt und habe mich immer auf meine Gegner gefreut. Mal spielt man gegen einen alten Veteran, welcher nicht mehr in der aktiven Runde spielen kann, mal gegen einen jungen Quereinsteiger, welcher im Badminton glänzt und zur Abwechslung mal die kleine Filzkugel übers Netz jagen will.
Durch viele ambitionierte Schnuppermitglieder, welche im Verein geblieben sind, konnte die Gruppe der Hobbyspieler stark vergrößert werden. Nun gilt es daraus eine Mannschaft zu formen, so dass sich immer vier Spielwillige für einen Spieltag zusammenfinden.

Ein großer Dank gilt unserem, leider 2021 aus dem Verein ausgeschiedenen Mitglied Andreas Werner, welcher in den vergangenen Jahren immer wieder die Koordination der Spieltage vorangetrieben hat. Wir hoffen bald einen Nachfolger zu finden, der Spaß an dieser Aufgabe hat.

Die Spieltage der Hobbyrunde 2022 finden im Zeitraum vom Mai bis September, außerhalb der aktiven Verbandsrunden, statt. Der gastgebende Verein bietet nach den Spielen immer noch ein Essen und Getränke an, sodass die Spieler beider Mannschaften, nebst einigen Zuschauern, sich in rege Gespräche vertiefen können und der Tag in einer sehr angenehmen Atmosphäre ausklingen kann.

Vereinsmitglieder, welche Interesse an Spielen in der Hobbyliga haben, können sich gerne an mich wenden. Zumeist werden drei bis fünf Spieltage je Saison gespielt – eine überschaubare Anzahl an Terminen, die sich gut in den Sommer einplanen lassen, sodass sich immer vier Spieler pro Spieltag finden lassen sollten. An der Tennisanlage wird noch ein Flyer zur Hobbyrunde ausgehangen.

Ich persönlich finde diese Runde sehr interessant. Zum einen, weil man völlig zwanglos in die Spiele gehen kann und zum anderen trotzdem nach dem Spiel sehen kann, wo man steht und wo man selbst noch Verbesserungspotential hat. Ich meine, am Ende ist doch immer der Trainer schuld, oder? ;-) Und wenn man ein Spiel gewinnen kann, dann schmeckt das Bier danach doch doppelt so gut.

Hier der Link zur Seite des WTB mit der aktuellen Tabelle und dem Spielplan: WTB TENNIS